Leben Wirtschaft

Hennef: eine faire Stadt

Der „TransFair e. V. Fair-Trade Deutschland“ teilte dem derzeitigen Bürgermeister Klaus Pipke mit, dass Hennef zum dritten Mal den Titel zur Fair-Trade-Town für zwei weitere Jahre verliehen bekommt. Da Hennef alle fünf Kriterien erfüllt, die das Engagement für den fairen Handel in allen Ebenen wiederspiegeln, können die Einwohner auch auf die diesjährige Auszeichnung stolz sein.

Besonders erfreut darüber zeigt sich Bürgermeister Klaus Pipke: „Ich bedanke mich bei allen Henneferinnen und Hennefern, die am Fair-Trade-Gedanken mitwirken und sich für fairen Handel stark machen.“

Der Arbeitskreis (AK) Fairer Handel der Lokalen Agenda 21 führt die Aktionen rund um das Thema Fair-Trade durch und organisiert diese. Darunter fällt beispielsweise ein Einkaufsratgeber für faire und regionale Produkte oder die Vorführung des österreichischen Dokumentarfilms „We feed the world“ im Hennef Kur-Theater, der sich kritisch mit diesbezüglichen Themen auseinandersetzt.

Immer mehr Hennefer Geschäfte führen faire und auch regionale Produkte ihn ihr ständiges Sortiment ein. Wenn auch sie den fairen Handel unterstützen möchten, können sie sich jederzeit über das Umweltamt der Stadt Hennef mit dem AK unter 02242-888306 in Verbindung setzen.

Foto: TransFair e. V.