Leben

Urkunden für bestandene Grade-Prüfung

Grade-Prüfung

Die Musikschule der Stadt Hennef bietet auf freiwilliger Basis seit diesem Jahr die Grade-Prüfungen für ihre Schüler an. Hier können die Kinder ihre Fahigkeiten mit verschiedenen Instrumenten oder in dem Bereichen der Gesang, Theorie und Gehörbildung zeigen.

Nun wurden elf Mädchen und Jungen durch Dominique Müller-Grote (Leiter des Amtes für Kultur, Sport und Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Hennef) mit Urkunden für die bestandene Grade-Prüfung der städtischen Musikschule ausgezeichnet.

Fünf Kinder stellten sich Fragen aus dem Musiktheoretischen Bereich, acht bewiesen Ihr Talent am Klavier. Prüfer war der stellvertretende Leiter der Musikschule Hennef, Stefan Küsche und die Musik-Dozentinnen Annette Chang-Küsche, sowie Claudia Chan.

Ausgezeichnet wurden für die Musiktheorie: Vivien Romanjuk, Xenia Stratmann, Leyla Kiraz, Emily Wentlandt und Franziska Schumm. Für die Grade-Prüfung am Klavier erhielten folgende Kinder eine Urkunde: Nick Andrusik, Nina Lienemann, Florian Schulze Wehninck, Vanessa Becker, Jiaqi Chen, Vivien Romanjuk, Franziska Schumm und Helen Barbian.

Die Prüfungen staffeln sich auf neun Leistungsstufen. Jede Stufe entspricht einem logischen Schritt in der musikalischen Entwicklung der Schülerinnen und Schüler. In welchem Bereich die Kinder ihre Prüfungen ablegen, richtet sich nach den Interessen, Kenntnissen und Fertigkeiten. Nächstes Jahr sollen die Kinder dann an der nächsten Grade-Prüfung teilnehmen können. Für jede Stufe erhalten die Teilnehmer nach erfolgreichem Bestehen eine Urkunde.

Foto: Stadt Hennef

Ihr Kommentar