Leben

Stadt Hennef sucht „gute Geister“

Gießen

Das Umweltamt der Stadt Hennef sucht wieder „gute Geister“, die auf den Friedhöfen nach dem Rechten sehen. Konkret geht es um folgende Aufgaben:

  • In Hecken aufkommende Wildlinge zu entfernen und Rasenkanten zu stechen,
  • an Gehölzen Wasserreißer zu entfernen,
  • an Baumscheiben, Kanten und Denkmälern den Rasen zu stutzen,
  • Gießkannen an ihren Platz zu stellen,
  • offen stehende Türen zu schließen oder
  • ein Staudenbeet unkrautfrei zu halten.

Häufig geht es darum, große Auswüchse zu verhindern und die Pflanzungen im Griff zu halten. Dabei werden alle Arbeiten ohne motorisierte Gerätschaften verrichtet. Wenn überhaupt, haben Sie eine Rosenschere oder Schaufel zur Verfügung. Die Arbeiten werden ohne Übernahme von Verpflichtungen ausgeführt. Nach der Anmeldung folgt ein Treffen vor Ort mit den Mitarbeitern der Baubetriebshofes und des Umweltamts. Aus versicherungstechnischen Gründen wird eine Anerkennungsurkunde überreicht.

Interessierte können sich einzeln oder auch als Gruppe im Hennefer Rathaus, Frankfurter Straße 97, Zimmer 2.02 oder 2.03 anmelden.

Foto: Wilhelmine Wulff / pixelio.de

Ihr Kommentar