Leben

SGH erhält Schulentwicklungspreis

Das Städtische Gymnasium Hennef (SGH) wurde mit dem Schulentwicklungspreis „Gute gesunde Schule“ ausgezeichnet. Die Initiative der Unfallkasse Nordrhein-Westfalen prämiert damit Schulen, die die Gesundheitsförderung und Prävention in die Entwicklung ihrer Qualität integrieren. Für das SGH nahmen der Schulleiter Martin Roth und die stellvertretende Schülersprecherin Honya Faraj die Auszeichnung unter der Schirmherrschaft der Schulministerin Sylvia Löhrmann entgegen.

Bei der gestrigen Preisverleihung erläuterte Honya Faraj das Besondere am SGH: „Jeder kann mitwirken, unsere Meinung wird gehört und das Gefühl, mitmachen zu können, macht Spaß.“ Die Jury des Schulentwicklungspreises bewertete die teilnehmenden Schulen in fünf Qualitätsbereichen. Für das SGH sprachen eine in wesentlichen Bereichen hervorragende Schulentwicklungsarbeit, das als komprimiertes Schulenwicklungsprogramm formulierte Schulprogramm und die aktive Mitwirkung aller am Schulleben Beteiligten bei der Weiterentwicklung der Einrichtung. Das Hennefer Gymnasium darf sich über eine Prämie von 15.000 Euro freuen. „Deren Verwendung wird natürlich ganz im Sinne der Partizipation gemeinschaftlich von allen Mitwirkungsgremien entschieden“, erklärte Roth.

Foto: Städtische Gymnasium Hennef

Ihr Kommentar