Leben

Little Bird: Elternportal zur Kitaplatzvergabe

In der Meys Fabrik in Hennef fiel der Startschuss für die Einführung der Software „Little Bird“, mit der das Jugendamt bei der Vergabe von Betreuungsplätzen in Kitas oder bei Tagesmüttern unterstützt werden soll. Unter Federführung des Zweckverbandes civitec werden neben Hennef auch Bad Honnef, Königswinter, Lohmar und Troisdorf sowie der Oberbergische Kreis mit dem Programm arbeiten.

Eltern können künftig über das Portal online das Betreuungsangebot einsehen, sich registrieren und ihre Wünsche anmelden. Diese Bedarfsanzeige erreicht dann das Jugendamt und auch die ausgewählte Kita erhält eine entsprechende Mitteilung. Die Einrichtung kann im Anschluss einen Termin für ein Anmeldegespräch mit den Eltern vereinbaren. „Little Bird“ soll damit künftig Mehrfachanmeldungen verhindern und den Vergabeprozess deutlich erleichtern.

Zurzeit wird die Software bereits bundesweit in mehr als 30 Städten und Gemeinden eingesetzt. Das dahinter stehende und mehrfach ausgezeichnete Unternehmen wurde im Jahr 2009 von der ehemaligen SAP-Managerin Anke Odrig gegründet, die als Mutter in Berlin selbst Erfahrung bei der Suche nach Betreuungsplätzen gesammelt hat. Beim Startschuss in Hennef war sie selbst vor Ort; der Hennefer Bürgermeister wurde durch Michael Walter vertreten.

Foto: Stadt Hennef

1 Kommentar

Ihr Kommentar