Leben

Lichtenberger gefordert: Droht Sperrung des Spielplatzes?

Dem Spielplatz in Hennef-Lichtenberg droht eine Sperrung, sollte der Sand nicht zeitnah getauscht werden. Darauf weist der Bürgerverein Lichtenberg e. V. hin. Der Austausch ist im Gebiet der Stadt Hennef aus hygienischen Gründen verbindlich festgelegt. Da vor vielen Jahren die Fürsorge und Unterhaltung des Spielplatzes der Lichtenberger Bürgerschaft übertragen wurde, sind die Einwohner zur Mitarbeit aufgefordert. „Doch trotz unserer Aufrufe über Plakate und persönliche Ansprachen finden sich momentan leider nicht ausreichend Helfer“, betont Annette Lipinski, 1. Vorsitzende des Bürgervereins.

Dringend Helfer gesucht

Obwohl die Stadt einen Lkw-Anhänger voller Sand stellen wird, bleibt die Eigenleistung der Bürger mit Schaufel und Schubkarre notwendig, denn die Lage lässt einen vollmaschinellen Aushub nicht zu. Deshalb ruft der Bürgerverein alle Bewohner auf, sich am Samstag den 2. September ab 10 Uhr an der Sandwechsel-Aktion zu beteiligen: Für alle Helfer werden Kaltgetränke, Eis, Kaffee und Kuchen bereitgestellt. Zur besseren Planung wird um eine verbindliche Anmeldung unter der Rufnummer 02248-445549 gebeten.

Foto: Bürgerverein Lichtenberg e. V.

Ihr Kommentar