Sport

Gemischte Ergebnisse beim Tischtennisclub

Das vergangene Wochenende brachte für den Tischtennisclub DJK Hennef (TTC) gemischte Ergebnisse: Während die „Hennefer Reserve“ ihre Erfolgsserie fortsetzen konnte, musste sich die erste Herrenmannschaft gegen die DJK Eintracht Eitorf geschlagen geben – und verlor die Tabellenführung in der Landesliga.

Beim Spiel gegen die DJK Eintracht Eitorf lautete am Ende lautet das Ergebnis 4:9. Die erste Herrenmannschaft des TTC trat am 14. November gegen eine Eitorfer Mannschaft in Bestbesetzung an. Die Partie hätte allerdings noch deutlich knapper gestaltet werden können, da im oberen Paarkreuz jeweils ein Einzel durch Matthias Hüttemann und Stefan Rössel hauchdünn im fünften Satz verloren ging. 
Auf Hennefer Seite spielte Dorian Hüttemann überragend und konnte zwei Einzelsiege (3:0; 3:2) sowie zusammen mit seinem Vater Matthias Hüttemann einen Sieg im Doppel (3:0) einfahren. Den weiteren Punkt holte Matthias Hüttemann (3:2).
 Nach der achten Begegnung der laufenden Saison mussten die Hennfer die Tabellenführung an den TTV DJK Hürth abgeben.

Weiterhin auf Erfolgskurs befindet sich hingegen die „Hennefer Reserve“. Mit 9:2 konnte gegen die Gäste vom HSG Siebengebirge-Thomasberg ein deutlicher Sieg eingefahren werden. 
Hennef setzte sich schnell nach drei gewonnen Auftaktdoppel und Einzelsiegen von Jürgen Hecht und Florian Abends mit 5:0 ab. Es folgten zwei knappe Siege der Gäste im fünften Satz. Danach war Hennef wieder am Zuge und sicherte durch weitere Einzelerfolge von Steffen Schengber, Marcus Schlösser und abermals Jürgen Hecht und Florian Abends den verdienten Heimsieg. 
Hennef bleibt mit mit nunmehr 16:0 Punkten Tabellenführer der Bezirksklasse 6.

Foto: A.Dreher / pixelio.de

Ihr Kommentar