Leben

Familienfreundlichkeitspreis für INTERKULT

Die interkulturelle Beratungs- und Begegnungsstätte der Stadt Hennef (INTERKULT) ist mit dem „Hennefer Schirmchen“ ausgezeichnet worden. Mit dem Familienfreundlichkeitspreis würdigt der Kinderschutzbund die Einrichtung, die 2009 gegründet wurde, lange bevor das Wort „Willkommenskultur“ in aller Munde war. Seither unterstützt das INTERKULT-Team, bestehend aus städtischen Mitarbeitern und ehrenamtlichen Integrationspaten, Zuwanderer, in Hennef „anzukommen“. Kostenlose Beratungs-, Sprach- und Freizeitangebote helfen Sprachbarrieren zu überwinden und sich in Hennef wohlzufühlen.

Zum vierten Mal verlieh der Kinderschutzbund Hennef den Preis, eine von Ellen Dinspel gestaltete Sandburg, die dem Hennefer Stadtwappen nachempfundenen und von einem bunten, wippenden Sonnenschirm gekrönt wird. In Anwesenheit des stellvertretenden Bürgermeisters Jochen Herchenbach nahmen die INTERKULT-Ideengeberin Waltraud Bigge und das ehrenamtliche Team nahmen die Auszeichnung entgegen.

Foto: Kinderschutzbund Hennef

Ihr Kommentar