Leben

Einmal Zitronenberge und Nougatbomben zum Mitnehmen, bitte.

Die Bäckerei und Konditorei Gilgen’s hat wieder Hennefs besten Keks gefunden: Kinder im Alter von 4 bis 11 Jahren haben ihre Keksrezepte für den diesjährigen Wettbewerb „Hennef sucht deinen Superkeks“ eingereicht. Nach intensivem Testen stehen nun die Gewinner fest.

Der Wettbewerb fand bereits zum 3. Mal statt. In zwei Altersgruppen durften die 4- bis 7-Jährigen und die 8- bis 11-Jährigen „ihre Lieblingsrezepte, alte Geheimtipps von Oma oder Uroma oder selbst kreierte Kekse“ bei den zahlreichen Gilgen’s-Filialen in der Region einreichen.

Die Kinder, die die drei besten Rezepte eingereicht hatten, wurden zum Backwettbewerb in die Firmenzentrale eingeladen. Neben Manuela und Franz-Josef Gilgen sowie Andres Reiß und Vertetern der Kinder-und Jugendstiftung waren die Vorjahresgewinner Melina und Fabian Teil der Jury. Sie testeten die Kekse auf Geruch, Geschmack und äußeres Erscheinungsbild. In „Einsatz“ bekamen alle Teilnehmer die Höchstpunktzahl 10.

Schließlich entschied sich die Jury sich bei den Jüngsten mit 377 Punkten für „Mats Zitronenberge“ und bei den Älteren mit 386 Punkten für „Hannahs Nougatbomben“.

Die Sieger dürfen sich über einen Besuch im Phantasialand mit freiem Eintritt freuen. Die Superkekse werden in der Weihnachtszeit in den Gilgen’s-Filialen verfügbar sein und der Erlös wird der Kinder- und Jugendstiftung Hennef gespendet.

Foto: Ulli Grünewald

Ihr Kommentar