Leben

Dritter Römertag am Städtischen Gymnasium Hennef

Am Freitag, dem 25. September, stand im Städtischen Gymnasium Hennef (SGH) alles im Zeichen der alten Römer und der lateinischen Sprache. So verwandelte sich die Mensa in eine römische Spiel- und Lernwelt. Insgesamt kamen circa sechzig Viertklässler mit Ihren Eltern zum dritten Römertag des Gymnasiums um sich über das Eingangsprofil Latein Plus zu informieren.

Die Schule erstellte verschiedene Lernstationen für die Besucher, an denen sie beispielsweise ein Sprichwortquiz lösen mussten, wodurch sie bereits einige Vokabeln erlernten. Außerdem gab es diverse römische Spiele und Bastelmöglichkeiten. Bei den Mädchen war die Frisörstation sehr beliebt. Hier bekamen sie von anderen Lateinschülern des achten Jahrgangs Frisuren nach dem Vorbild von Damen aus dem römischen Reich. Der Mitmachvortrag des Römerdarstellers Kai Ingo Weule zog vor allem die Jungen an. Hier konnten Sie viel über das römische Soldatenleben lernen und erfuhren bei einem Waffenlauf, wie viel Gewicht in Soldat tragen musste. Zum Abschluss fand ein Gladiatorenkampf statt.

Weitere Informationen zum SGH und den Eingangsprofilen können am „Tag des Grundschülers“ am 24. Oktober 2015 erlangt werden.

Foto: Anja Heinz, Städtisches Gymnasium Hennef

Ihr Kommentar