Leben Sport

Defis für Hennefer Sporthallen

Auf Wunsche des StadtSportVerband Hennef (SSV) wurden neun weitere Defibrillatoren (Defis) für mehrere Hennefer Sporthallen angeschafft. Die Geräte im Wert von jeweils rund 1.500 Euro kann selbstständig einen Herzstillstand mit Herzkammerflimmern oder anderen Rhythmusstörungen erkennen und durch ausgebildete Ersthelfer ebenso wie durch absolute Laien bedient werden. Die zügige Anwendung eines Defibrillators noch bevor der Rettungsdienstes eintrifft, verbessert die Überlebenschance des Verletzten erheblich.

Acht Geräte wurden Ende 2017 aus städtischen Haushaltsresten finanziert, ein weiterer Defi stellte das Deutsche Rote Kreuz – Ortsverein Hennef (DRK) bereit, der auch die Wartung aller Geräte übernimmt. Die neuen Defis werden in den Turnhallen am Kuckuck, der Gesamtschule Meiersheide, der GGS Siegtal, der Gesamtschule Hennef-West (Wehrstraße und Fritz-Jacobi-Straße), Happerschoß, der Kastanienschule Söven, der Grundschule Wehrstraße sowie der Grundschule Hanftalstraße installiert.

Foto: Stadt Hennef

Ihr Kommentar