Leben Sport

Aktion Sportabzeichen: Wie fit ist Hennef?

Seit mehr als 40 Jahren beteiligt sich der Stadtsportverband Hennef an der „Aktion Sportabzeichen“, die unter der Schirmherrschaft des Deutschen Olympischen Sportbundes steht. Dazu wird die aktuelle Fitness der Teilnehmer anhand der motorischen Grundfähigkeiten Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination geprüft und – je nach persönlichem Trainingszustand – das Deutsche Sportabzeichen in Bronze, Silber oder Gold verliehen.

Während im Jahr 2015 das zweitbeste Ergebnis für die Stadt Hennef erzielt werden konnte, waren die Zahlen im Jahr 2016 ein wenig rückläufig. In diesem Jahr möchte der Stadtsportverband deshalb mindestens 1.000 Sportabzeichen verleihen und ruft die Bürger der Stadt zu Teilnahme auf.

Vier Sportarten

Die motorischen Grundfähigkeiten werden in jeweils einer Gruppe mithilfe von Einzeldisziplinen aus den Sportarten Leichtathletik, Radfahren, Schwimmen und Gerätturnen überprüft. Je Gruppe muss eine Disziplin im Laufe eines Kalenderjahres erfolgreich absolviert werden. Die Auswahl der vier Disziplinen aus dem Leistungskatalog trifft jeder Teilnehmer selbst nach seinen individuellen Neigungen und Fähigkeiten. Weitere Informationen bieten das Regelheft und die Infobroschüre der Stadt.

Der Startschuss fällt am 31. März um 17 Uhr im Hennefer Stadion; darüber hinaus gibt es bis Oktober mehr als 40 weitere Termine, um sich an der Aktion zu beteiligen. Selbstverständlich kann das Sportabzeichen auch von denjenigen erworben werden, die nicht in einem der vielen Sportvereine aktiv ist.

Ihr Kommentar